Roagamusik

D`Roaga Musi

Traditionelle Volksmusik

 

01

Von links nach rechts:

Gabi Rottenhuber und Claudia Manlik , Hackbrett

Stehend von links nach rechts:

Sophi Litzinger an der Harfe (seit September 2013)

Rottenhuber Franz jun., Geige

Rottenhuber Franz sen., Steirische Harmonika und Akkordeon

Rottenhuber Peter sen., Gitarre

Rottenhuber Peter jun., Kontrabass

 

Kontakt: Rottenhuber Franz, Tel.: 089-964533

Claudia Manlik, Tel.: 089-95720795

 

Über uns

D`Roaga Musi gibt es in dieser Besetzung seit 2005. In der Gruppe musizierten bis 2012 nur Familienmitglieder:

Ehepaar Franz und Gabi Rottenhuber mit ihrem Sohn Franz jun.

Bruder Peter Rottenhuber mit Sohn Peter Rottenhuber jun.

Cousine Claudia Manlik mit Tochter Sandra.

Am 4. Dezember 2005 spielte die Roaga Musi erstmalig auf der Weihnachtsfeier der Roaga Buam im Bürgersaal in Ismaning.

 

02

 

(Fotografiert am 16. Juni 2012 vor der Kirche St. Koloman in Ismaning/Fischerhäuser. D`Roaga Musi umrahmte hier eine Trauungsmesse.)

 

Im Juni 2012 verließ Sandra Manlik die Gruppe um auswärts zu studieren. Ein Jahr lang blieb die Roaga Musi ohne Harfenbesetzung.

Am 8. Juli 2013 lernten sie die Sophi kennen , die in der „Ohne Nama-Musi“ der Ismaninger Musikschule die Harfe spielte. Erste Kontakte wurden geknüpft und seit September 2013 ist die Sophi nun in die Gruppe integriert. In der Regel wird wöchentlich eine Musikprobe abgehalten.

 

03 04 05

Sophi Litzinger                        Gabi Rottenhuber                   Claudia Manlik

 

 

Seit dem ersten öffentlichen Auftritt im Jahre 2005 hat die Roaga Musi schon zahlreiche Termine wahrgenommen:

Vertreten war die Gruppe bisher bei diversen Sänger- und Musikanten treffen , Frühjahrssingen, Adventsingen, Hoagart`n, Heimatabenden, Benefizveranstaltungen Weihnachtsfeiern und privaten Veranstaltungen. Die musikalische Umrahmung kirchlicher Messen ob Trauungsmessen oder Gedenkmessen usw. übernahm bzw. übernimmt sie gerne.

 

Die Gruppe spielt traditionelle Volksmusik aus dem bayrischen und österreichischen Raum.

 

 

06 07

Franz Rottenhuber jun.             Franz Rottenhuber sen.

 

08 09

Peter Rottenhuber sen.            Peter Rottenhuber jun.

 

 

Am 7. Oktober 2011 organisierte die Roaga Musi ihren 1. eigenen Hoagart`n im Cafe Waldeck in Ismaning.

Weitere folgten 2012 und 2013. Die nächste Veranstaltung ist in Planung.

 

 

10

(Aufgenommen beim Hoagart`n 2012 im Cafe Waldeck in Ismaning.)

Am 23. Juli 2014 war das Filmteam vom Fernsehsender „München TV“ im neuen Vereinsheim zu Gast. Gedreht wurde zum Thema „Ortschaft der Woche“. In diesem Rahmen wurde auch die Roaga Musi kurz vorgestellt.

Gesendet wurde der Beitrag dann am 31..Juli und am 1. August.

 

11 12

(Fotos von der Probe zu den Filmaufnahmen.)

 

 

Am 15. Oktober 2014 fand im Roagaheim ein Tag der offenen Türe statt.

D` Roaga Musi leistete dazu auch ihren Beitrag um den Gästen vor vollem Haus einen positiven Eindruck des Geschehens  innerhalb  des Vereins zu übermitteln.

 

 

13

(Aufgenommen kurz vor Beginn der Veranstaltung.)

 

14 15

(Während des Musizierens.)

 

 

16

(13. Dezember 2014 - Hier spielte die Roaga Musi auf der Weihnachtsfeier der Theaterbühne "Watzmann" in München/Oberföhring.)

 

Die Roaga Musi musiziert mittlerweile seit 10 Jahren zusammen.

Aus diesem Anlaß fand am 12. September 2015 im Vereinsheim eine musikalische Geburtstagsfeier statt.

17

 

Einige Bilder der gelungenen Veranstaltung

18 19 20

21 22 23

                       24

26 25

27 28

29 30

31 32

 

Am 20. November 2015 wurde der Roaga Musi eine besondere Urkunde überreicht:

Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München vertreten durch Herrn Bürgermeister Josef Schmid hatte die Gruppe in den Saal des alten Rathauses in München zur Ehrung von Münchner Volkskulturgruppen eingeladen.

Auch die Roagamusi wurde geehrt.

 

Text der Urkunde:

Die Landeshauptstadt München

spricht

der Roagamusi zum 10 jährigen Bestehen und

für die geleistete Arbeit zur Pflege der Volksmusik  

Dank und Anerkennung aus

 

Dieter Reiter

Oberbürgermeister

33

(Josef Schmid, Bürgermeister der Stadt München,

überreicht der Gruppe die Urkunde.)